Bildschirmfoto 2011-05-31 um 18.36.34

Oft erhalten wir die Frage, wie man den InternetBaukasten mit einer eigenen Internetadresse bzw. Domain “verbinden” kann.

Die schönste Lösung ist das Veröffentlichen der Seiten auf eigenem Webspace (Speicherplatz auf einen Internet-Server). Das ist aber nur in den Profi-Tarifen möglich. Die einfachere und günstigere Lösung ist eine Domainweiterleitung einzurichten. Die Domain kann hierbei bei einem beliebigen Provider registriert werden.

Was ist eine Domain

Eine Domain, umgangssprachlich oft als Internetadresse bezeichnet, ist die weltweit eindeutige Adresse einer Internetpräsenz. Ein Beispiel für eine Domain ist www.internetbaukasten.de

Was ist eine Domain-Weiterleitung

Bei einer Domainweiterleitung liegen die Dateien nicht direkt unter der Domain, sondern auf einem anderen Server. Je nach Art der Weiterleitung unterscheidet man zwischen einer

  • sichtbaren Weiterleitung
    Hierbei erscheint in der Adresszeile des Browsers die Ziel-Url, z.B. http://www.ich-informiere.de/abc/
  • unsichtbaren Weiterleitung
    Hier erfolgt die Weiterleitung über einen sogenannten Frame, der wie durch ein Fenster die Inhalte der Ziel-Url zeigt.
    In der Adresszeile bleibt der Domainname sichtbar.

Was ist URL-Hiding

united-domains bietet noch eine dritte Weiterleitungsart – das URL-Hiding.
Diese Weiterleitungsart simuliert einen Webserver. Es ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen, bei welchem Provider die eigentliche Seite liegt. Da Unterverzeichnisse direkt angesprochen werden können (z.B. www.ich-informiere.de/abc/), kann man Url-Hiding sehr gut zusammen mit einem Export auf unseren kostenlosen Speicherplatz verwenden.

Webspace und FTP

Webspace ist die Luxus-Lösung. Hierbei haben Sie gemieteten Speicherplatz auf einem mit dem Internet verbundenen Rechner. In allen Profi-Tarifen können Sie Ihre Seiten über das FTP Protokoll einfach auf diesem Speicherplatz veröffentlichen.

Das folgende Bild soll das ganze nochmal verdeutlichen.

Fragen?

Das Thema ist eigentlich nicht schwierig – aber das sagt mein Mechaniker auch immer, wenn er mir erklären will, warum mein Auto nicht mehr fährt … Fragen bitte jederzeit in den Kommentaren stellen, damit der Artikel so angepasst werden kann, dass ihn jeder versteht.

Sorry, the comment form is closed at this time.

© 2012 InternetBaukasten Blog Suffusion theme by Sayontan Sinha